Rückblick Vortragsreihe „Praktiken und Potentiale von Bautechnikgeschichte“ (2008)

Deutsches Technikmuseum Trebbinerstr 9Berlin,

Neben Franz Dischinger und Fritz Leonhardt zählt Ulrich Finsterwalder (1897 – 1988) zu den größten Ingenieuren des Stahl- und Spannbetons in Deutschland und darüber hinaus. Rund fünfzig Jahre lang formte er die Firma Dyckerhoff & Widmann als Chefingenieur und Mitglied der Geschäftsleitung. Es gelang ihm zahlreiche Erfindungen zu machen, die den Stahlbetonbau weiterentwickelten und Bauwerke jeder Art in einer Qualität und Quantität selber zu bauen oder mittelbar zu beeinflussen, wie es kaum von einem anderen Ingenieur bekannt ist.

26. DRESDNER BRÜCKENBAUSYMPOSIUM 14. – 15. MÄRZ 2016

Aus dem Tagungsband Planung, Bauausführung, Instandsetzung und Ertüchtigung von Brücken Ulrich Finsterwalder (1897–1988) – Doyen des Brückenbaus Autor: Prof. Cengiz Dicleli 26. Brückenbausymposium